Druckluft-Analyse


Restölmessung

RestölmessungVerdacht auf Restöl? Die Messung von Restöl in Druckluft ist eine Grundvoraussetzung für die Sicherung von Druckluft-Qualität nach ISO 8573-5. Mit dem Probenahmeset von Pro air GmbH wird es Druckluftanwendern erstmals ermöglicht, Restöl-Probenahmen selbst durchzuführen.
Die einzelnen Schritte werden detailliert erklärt. Alle erforderlichen Komponenten für eine präzise und sichere Messung sind im Miet-Set enthalten: der druckstabile Röhrchenhalter, ein vorinstalliertes Teströhrchen, alle Anschlüsse und Schläuche, Entnahmelanze, Kugelhahn mit Sichtglas, Meßgerät sowie Handschuhe und Schutzbrille. Nach Anschluß an einen Kugelhahn oder eine Druckluftsteckdose wird das Teströhrchen mit vordefinierten Parametern durchströmt – vorhandenes Restöl reichert sich im Trägergas in der Sorbiens des Proberöhrchens an. Mit beigefügtem Rückumschlag wird die Probe an das Labor gesendet. Ein neu entwickeltes GC-FID Meßverfahren sorgt analog zur bekannten H53-Methode für die Detektion von Kohlenwasserstoffen im Bereich C6 bis C40.

Durchfluss- und Verbrauchsmessung

Durchflussmessgeräte werden eingesetzt um die verbrauchte Druckluft zu messen. Für ein perfektes Druckluft-Managament werden diese Daten analysiert und weiterverarbeitet um die Kompressoren-Anlage wirkungsvoll und energie-effizient zu steuern.